Mathe aktiv

1.1

LERNBEREICH 2

Kapitel 1: Spielen als Vorbereitung auf mathematisches Denken

1.2 Draußen in Bewegung sein.

1.3 Beobachten und vergleichen.

1.4 Fingerspiele

1.5 Bohnen (Menge)

1.6 Töpfe / Deckel (Größen / Volumen)

1.7 Materialien (physikalische Eigenschaften)

1.8 Fäden, Seile (Längen)

1.9 Wippe (Gewicht) / Rutsche (Winkel / Reibung)

Kommentar:

Mathe ohne Aufgaben? Das praktizieren wir seit einigen Jahren erfolgreich und möchten auf dieser Webseite unsere Erfahrungen ab Sommer 2019 nach und nach einstellen. „Wir“ – das ist eine „Graswurzelbewegung des Lernens“: Eltern, Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die gemeinsam neue kooperative Lehr- und Lernformen auf Augenhöhe entdecken.

Es geht um Aha-Erlebnisse, die durch Handlungen und Beobachtungen entstehen. So entwickeln sich logisches Denken, mathematisches Vorstellungsvermögen, die mathematische Fachsprache und auch die „Matheschrift“, das meint die Art und Weise, wie Mathematiker ihre Beobachtungen oder ausgedachten Vorgänge mit Zahlen und Zeichen aufschreiben.

Wer so einen Zugang zur Mathematik findet, dem sind später auch Aufgaben eine positive Herausforderung, an denen man seinen Verstand schärfen und trainieren kann.

Inhalt Kapitel 1: Spielen als Vorbereitung auf mathematisches Denken

Wir lernen voneinander und gern auch von Dir.
Schreibst du uns deine Erfahrungen, Lernwünsche oder Ideen?


Bitte habe Geduld. Wir geben unser Bestes, Dir zu antworten und Deine Ideen aufzugreifen, zum Beispiel, indem wir Videos und Lernideen zu Deinem Wunschthema anfertigen. Das hängt natürlich auch davon ab, ob wir Spenden für die Umsetzung erhalten. Mit Klick auf den Spenden-Button erfährst Du mehr dazu.

Dein Kommentar wird nicht veröffentlicht. Außer, Du erlaubst es uns ausdrücklich.
Dank und Gruß vom LOA-Team.