4.1 Ja, sie stehen.

Mit diesem Spiel trainieren die Lernenden den Satzbau für die vier logischen Varianten:
1. positive Aussage (Ja, sie stehen.)
2. negative Aussage (Nein, sie stehen nicht.)
3. Frage (Stehen sie?)
4. verneinte Frage (Stehen sie nicht?)

Es geht zunächst darum, ein SprachKÖNNEN aufzubauen. Wie ein Ritual wird der Spruch gesprochen, sodass sich die Strukturen über das Tun, Hören, Sprechen einprägen.
Die Tatsache, dass sich die Verbstellung für den Fragesatz ändert, wird zunächst nicht thematisiert, sondern einfach eingeübt.

Jede neue Sprachschleife kann später mit der Ja-Nein-Weiß-nicht-Spielerei variiert und trainiert werden.
Irgendwann ist das SprachKÖNNEN so ausgereift, dass dann auch die Metasprache („Regel“ für die Verbstellung) thematisiert werden kann.

Im Artikel 2 dieses Kapitels gibt es eine Idee für eine erste Variation der Übung. (Schwimmende Kugeln.) https://www.loa.jetzt/lernbereich1/4-9/

Video 1

Die Inhalte für diesen Artikel haben wir schon entwickelt und bereiten diese nach und nach für die Veröffentlichung auf.

Du kannst die Reihenfolge beeinflussen, indem du uns über das Kommentarfeld (unten) deine Wünsche schreibst.

Deine Spende kann helfen, unsere Arbeit zu beschleunigen.


Du möchtest mehr über den LOA-Lernansatz erfahren?

Egal, ob du Laie bist oder Profi: Gern zeigen wir dir live, wie LOA-Lernen funktioniert. Aktuell bieten wir Online-Treffen zum Thema "Mathematisches Vorstellungsvermögen und Sprache" sowie zum Thema "Deutsch für Einsteiger mit Sprachschleifen" an. Bei Interesse schreib einfach in das Kommentarfeld. Wir informieren dich zu den Zeiten.
(Deine Daten geben wir nicht weiter.)
Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir finanzieren unsere Arbeit durch Spenden, Förderungen, Ermöglichungsbeiträge.
Wir freuen uns, wenn du dabei bist!