1.6 Regen

anschauen und sprechen

Regen I


Du bist im Haus. Du bist nicht im Haus.
Du hast einen Schirm. Du hast keinen Schirm.
Du wirst nass. Du wirst nicht nass.

Er ist im Haus. Er ist nicht im Haus.
Er hat einen Schirm. Er hat keinen Schirm.
Er wird nass. Er wird nicht nass.

Sie ist… Wir sind… Ihr seid… Sie sind…

Regen II

Wenn es regnet, und ich bin im Haus, dann werde ich nicht nass.
Wenn es regnet, und ich bin nicht im Haus, dann werde ich nass.
Wenn es regnet, und ich bin nicht im Haus, aber ich habe einen Schirm, dann werde ich nicht nass.

Lernerlis und Könnerlis


Ich kann die Bewegungen ausführen.

Ich kann mitsprechen.

Ich verstehe alles Wort für Wort.

Ich kann es alleine sprechen.

Ich kann die Farbschrift „lesen“.

Ich kann alles aufschreiben und dabei mitsprechen.

für Lehrende

Diese Sprachschleife enthält die drei Hilfsverben SEIN, HABEN, WERDEN.
 
Die Kinder lernen sie über die Sprachpraxis. Erst später (im Bereich Deutsch für Aufsteiger) verwenden wir die Fachbegriffe.
Hier kommt es erst einmal darauf an, die Strukturen zu verinnerlichen und sich einen aktiven Sprachschatz für die deutsche Sprache anzulegen.
 
(Wir sprechen nicht von Wortschatz, sondern von Sprachschatz. Wenn jemand+ nur Wörter lernt, kann er+ sie ja nicht verwenden, ohne auch die Strukturen und die jeweils zugehörige „Spielszene“ zu können, also den Kontext, die Bedeutung der Sprachstruktur in einem Zusammenhang.
 
 

„Regen II“:
Hier kommt zwar schon ein Nebensatz* vor, aber darauf liegt nicht der Fokus.
Es geht hier vor allem darum, dass die Lernenden in der neuen Sprache logisch denken, einzelne Aussagen logisch zu verknüpfen und trainieren, die passende Formulierung zur gewählten Aussage zu verwenden.
Es macht eine große Freude, in der neuen Sprache schon selbsttätig zu sprechen, also selbst zu entscheiden, welche Variante ich jeweils wähle.
 
*HINWEIS: Bei der Satzstellung handelt es sich um eine Variante der Umgangssprache. In der Schriftsprache würde man zweimal die Nebensatzstellung verwenden: Wenn es regnet und ich im Haus bin, dann werde ich nicht nass. Wir thematisieren das für die Lernenden hier nicht, da diese Feinheiten erst später bewusst gemacht werden.


Du möchtest mehr über den LOA-Lernansatz erfahren?